Unter dem Markennamen BINFORST® bieten die Harbker Wald GbR und der Gutsforst Groß Brunsrode ihre forstlichen Leistungen und Produkte an. Beide Betriebe sind PEFC-zertifiziert und verkehrsgünstig an der A2 zwischen Braunschweig und Magdeburg gelegen.

Gut ein Drittel der betreffenden Waldfläche macht die Eiche aus.
Höherwertige Sortimente für die Säge- und Furnierindustrie werden über die Buntlaub- und Eichenwertholzsubmission Notheim (Lagerplatz Liebenburg) und die Submission "Eiche zwischen Ems und Elbe" (Lagerplatz Wendhausen) der Niedersächsischen Landesforsten vermarktet. Jährliche Durchforstungen mit dem Harvester dienen der Waldpflege. Die anfallenden Sortimente werden als Stamm- oder Industrieholz verkauft.



BINFORST® steht für Nachhaltigkeit. Die Bewirtschaftung erfolgt nach den Grundsätzen der Arbeitsgemeinschaft Naturgemäße Waldwirtschaft (ANW). Dies bedeutet u.a.:

Verzicht auf Kahlschlag und Räumung


Es gilt der Grundsatz "Wald vor Wild"; natürlich vorkommende Vegetation muss sich ohne Schutz entwickeln können

Einzelbaumorientierte Pflege und Ernte

Stetigkeit in Pflege und Ernte; mehrere Eingriffe im Jahrzehnt mit mäßiger Eingriffsstärke

Förderung standortgerechter Baumarten

Walderneuerung wo möglich und sinnvoll durch Naturverjüngung

Unterstützung der natürlichen Selbstdifferenzierung und Qualifizierung des
Nachwuchses und Schutz vor Witterungsextremen durch langfristige Überschirmung

Schutz und ggf. Verbesserung der Ertragskraft des Bodens durch standortgerechte Baumartenmischung, ständige Überschirmung und Befahren nur auf dauerhaft angelegten, gekennzeichneten Rückegassen

Holzernte und Rückung zu Zeiten und mit Verfahren bestmöglicher Bestandes- und Bodenschonung

Förderung von ökologisch wichtigen oder seltenen Baumarten